SPaL grau                        Steuerungs PA und Lichttechnik

DMXfaceXH Eigenschaften

DMXfaceXH 320 o  

 Download des DMXface Datenblatt (DMXfaceXE und DMXfaceXH)

 

Das DMXfaceXH wurde speziell für den Einbau konzipiert und läuft mit 12V oder 24V Gleichspannung.

Die klassischen Anwendungen:

  • Veranstaltungstechnik und Zentren, Saalbeleuchtung unter Einbindung des Show Lichtpultes
  • Steuerung von Beamer, Leinwand, Bühnenvorhang unter Einbindung des Show Lichtpultes
  • Medien- und Lichtsteuerung in Veranstaltungszentren auch in Kombination mit anderen Steuersystemen wie AMX, Crestron , RTI ...
  • Szenenspeicherung und Reproduktion in Zusammenspiel mit einem Showlicht Pult, Zusammenführung mit AMX, Crestron , RTI ...
  • Wohnraumbereich Lichtsteuerung von herkömmlichen Spots und LED Farbkomponenten - Ambientebeleuchtung, Anwesenheitssimulation im Haus
  • Überwachung von Bewegungsmeldern, Alarmausgabe
  • Schwimmbadsteuerung in Kombination mit Gartenbeleuchtung
  • Musiksynchrones Abspielen von Lichtszenen zu Musikstücken in Festinstallationen (Timelines)
  • Zeit- und Kalender gesteuerte Abläufe und Lichtshows an Gebäuden, inkl. der erforderlichen Schaltvorgänge zum Hochfahren der Anlagen.
  • Eigenständige Steuerungen mit LCD Touchdisplay zum Bedienen und Einstellen
  • Direkter Anschluss von LED Komponenten auf 12 Kanälen

 

Basisausstattung

Für Wartungs- und Programmierzewcke befindet sich ein USB Anschluss an der Front, natürlich ist die Programmierung auch mit einem optionalen LAN Modul über ein Netzwerk möglich.

Neben dem DMX Ausgang für 224 Kanäle finden sich zwei Relais Ausgänge, sechs Open Collector Ausgänge für den Anschluss weiterer Relais, 8 Eingänge, ein Anschluss für ein Infrarot Sende- und Empfangsmodul sowie ein RS485 BUS Verbindungsstecker On Board.

Das DMXfaceXH bietet Speicherplatz für 180 Szenen welche die Änderungen an Ausgängen, DMX Kanaleinstellungen und deren Überblendungszeit (bis 165 Sekunden), weiters die Ausgabe von RS232, RS485, KNX, MIDI oder Infrarot Befehlen beinhalten.

Ebenso kann jede Szene einen der 8 unabhängige Timer, mit einem Zeitbereich von 3200 Sekunden und einer Auflösung von 0.05 Sekunden,
beauftragen eine oder mehrere Szenen oder Programme in Folge abzurufen.

Bis zu 4 speicherbare Timelines mit einem Zeitbereich von 3200 Sekunden, maximal 256 Schritten und einer Auflösung von 0.05 Sekunden können auch hervorragen dafür verwendet werden um eine Lichtshow zeitsynchron z.B. zu Musikstücken wiederzugeben.

Ein wesentliches Merkmal sind auch die 12 Ausgänge für den direkten Anschluss von LED Komponenten (gemeinsame Anode / +Pol) mit einer Stromaufnahme von 1 Ampere pro Kanal und einer Gesamtleistung von 288Watt bei 24 Volt. (144Watt bei 12Volt Betrieb)
Dieser 12 Kanal Block kann innerhalb der 224 DMX Kanäle frei positioniert werden und liefert ein PWM Steuerungssignal mit 200Hz um die Helligkeit der angeschlossenen LED Komponenten zu regeln. Die PWM Frequenz kann bis auf 0.003Hz reduziert, oder auf einen reinen Schaltmodus umgestellt werden, sodass die Ausgänge auch zum Anschluss weiterer Relais verwendet werden können.

Eingangsereignisse wie eine Änderung an einem Eingang, RS232 Empfang und Zeitschaltfunktionen können über einen Trigger die gewünschte Szene oder ein Programm abrufen. Für Trigger gibt es 80 Speicherplätze.

Ein Programmschnittstelle ermöglicht das Erstellen von verzweigten Abläufen, sowie den schnellen und zyklischen Abruf von Programmen um zum Beispiel DMX Eingangsdaten zu bearbeiten und / oder auf den DMX Ausgang weiterzuleiten.

Eine interne Uhr mit Kalender, Wochentags- und Zeiteinstellung ermöglicht es Abläufe an gewissen Wochentagen, Kalendertagen oder Uhrzeiten zu starten.

Eine leicht tauschbare Batterie an der Front erhält das eingestellte Datum und die Uhrzeit bei Stromausfall.
Alle anderen Daten sind in einem Flash ROM, der die Daten auch ohne Spannungsversorgung erhält, gespeichert.

Ein Infrarotsensor an der Front und das zusätzlich anschließbare Infrarot Erweiterungsmodul ermöglichen
das Empfangen von Fernbediensignalen aus handelsüblichen 38Khz Infrarot Fernbedienungen.

Mit dem Infrarot Erweiterungsmodul ist auch das Versenden von Infrarotbefehlen möglich.


IR MODUL320x266

 

Mit der RS485 Bus Verbindung können bis zu 10 Stk. DMXface vernetzt werden um diese z.B. mit dem LAN Modul über eine
IP Adresse innerhalb des RS485 Bus ansprechen zu können. Weiters können Sie mit dem Bus bis zu acht 2,4Zoll LCD Touch
Module verbinden und über das DMXface programmieren.

LCD FUTURA1 300

Mit Erweiterungsmodulen die am Erweiterungsbus angeschlossen werden, können Sie das DMXface um einen LAN Port, MIDI IN oder OUT Anschluss, RS232 Ports, einen DMX Eingang, DALI, KNX oder einer Audio Triggerung erweitern.

Das DMXfaceXH ist von acht auf 16 Ein- und Ausgänge erweiterbar. (alle Eingänge mit Analog-Digital Wandler)

Über ein CAN Bus Modul können Sie weitere 32 Ein- und Ausgänge auch in einiger Entfernung an das DMXface anbinden.

NET DMX 300

 

Das DMXfaceXH ist eine Komplettlösung rund um Steuerungs- und Beleuchtungsaufgaben mit vielen einzigartigen Funktionen die ihrer Kreativität kaum Grenzen setzen.
Der Stromverbrauch des Controllers liegt dabei unter 1,5 Watt (ca. 2-3EUR Stromkosten pro Jahr)